• +49 (0)157 3145 4235.
  • pdecarpes@yahoo.fr

Fort- und Weiterbildung

Die angebotenen Kurse basieren auf Erfahrungen mit ähnlichen Dienstleistungen in anderen Ländern und auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, die im Rahmen von Forschungsprojekten erworben wurden

Der Ansatz basiert auf den Stärken und Ressourcen von straffälligen Menschen und auf den beruflichen Qualitäten der PraktikerIn # Vertrauen, Begleitung und Bewertung.

Das Angebot an Trainingsaktivitäten reicht von halbtätigen über ganztägigen bis zu einwöchigen Kursen, sowohl theoretisch als auch praktisch. Maßgeschneiderte Kurse, um die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Organisation und Ihrer MitarbeiterInnen zu erfüllen.

Entwicklung, Erstellung und Präsentation von Gruppenarbeitsprogrammen für straffällige Menschen, um ihnen zu helfen, sich mit deren kriminologischen Bedürfnissen auseinanderzusetzen.

 Ressourcen für die Ausbildung, das Schreiben und die Bereitstellung von Schulungsmaßnahmen für BewährungshelferInnen und Strafvollzugspersonal sowie für Organisationen und Gruppen der Zivilgesellschaft.

Angebote

  • Die Inhalte, die Beispiele und die theoretischen Grundlagen der Ausbildung werden stets den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst und regelmäßig einer praxisrelevanten kritischen Prüfung unterzogen.
  • Stärkung der Kommunikations- und Sozialkompetenz von straffälligen Menschen.
  • Vermittlung und Konsolidierung von Innovationsfähigkeit für professionelles Handeln und deren Umsetzung in ihrem professionellen handlungsorientierten Kontext.
  • Abbau von kulturellen Unsicherheiten, Missverständnissen und Konflikten, die sich aus der kulturellen und ethnischen Vielfalt von straffälligen Menschen und Personal ergeben.
  • Mögliche Entwicklung von multikulturellen Teams und Gruppen.

Teamsupervision und Einzelcoaching zur:
– Steigerung von Motivation, Effizienz und Nutzen in der Arbeitssituation
– Reduktion von Stress und Situationen mit internen Konflikten
– Aktivierung und Nutzung der Ressourcen von MitarbeiterInnen

Vermittlung von Wissen über:
– Desistance
– Der Zyklus der Veränderung (Cycle of Change)
– Das Arbeitsbündnis (Working Alliance)
– Risk / Need / Responsiveness (RBR) und Good Lives Model (GLM)
– Motivationsinterview

Good-Practice-Ansatz in Bezug auf:
– sexuelle Gewalt
– häusliche Gewalt
– Sucht​
– Krisensituationen

Methoden und Methodologien

Genaue Klärung der Ziele und Erwartungen von Kunden und TeilnehmernUmsetzung von Zielvereinbarungen in ein personalisiertes TrainingsmodellFlexibles Trainingsdesign und praxisorientierte Umsetzung von TrainingsergebnissenPraktische Übungen, RollenspieleReflexion der Erfahrungen anderer KollegInnen, um Rückschlüsse für ihre eigene Praxis zu ziehenBeobachtendes Lernen, um neue Perspektiven und Handlungsoptionen zu eröffnenSynthese und Texte zur Gewinnung und Vertiefung von innovativem Wissen

Format:

Ein-, zwei- und mehrtätige Schulungen und Seminare
Workshops und umfangreichere oder spezifischere Qualifikationen
Multiplikatorentraining

Die Angebote enthalten:

Design und Implementierung von Qualifikationen und Schulungen
Schulungsmaterialien und Schulungsskripte für alle TeilnehmerInnen
Bewertung und Zertifikate

Stichwörter

Aus-, Fort- und WeiterbildungTraining von Trainern
Know-how-TransferTheoretische und wissenschaftliche Kenntnisse sowie praktische UmsetzungBerufspraxis / Good PracticesHumanes Kapital & Soziales KapitalTeambetreuung
EinzelcoachingInternationale Standards / internationale Entwicklungen & TrendsDesign und Entwicklung von CurriculaBereichsübergreifend / InterdisziplinaritätArbeit mit Umfeld / Familien / Institutionen / öffentlichen und privaten Partnern